GDPR

Datenschutzerklärung von www.goldbrief.de

Um Informationen zu den personenbezogenen Daten, dem Zweck und den Parteien, welchen diese Daten mitgeteilt werden, zu erhalten, kontaktieren Sie den Eigentümer

Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Goldbrief schützt die Sicherheit der personenbezogenen Daten der Kunden und möchte, dass sich jeder bei unserer Verarbeitung  seiner personenbezogenen Daten sicher fühlt. Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten und welche Rechte Sie als Kunde haben.

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Daten, die sich auf Sie beziehen und Sie persönlich identifizieren. Einige Beispiele für personenbezogene Daten sind der Name, die E-Mail-Adresse, Sozialversicherungsnummer und Telefonnummer.

Anbieter und Verantwortlicher

GOLDBRIEF GmbH, Opernplatz 14, 60313 Frankfurt am Main ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.

Wie erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Wir erheben den Namen, die Sozialversicherungsnummern, E-Mail-Adressen und Telefonnummern von Ihnen als Kunden und geben diese Daten im Zusammenhang mit der Bestellung ein.

Wir erheben die Bankkontonummern, die Sie uns als Kunde mitteilen.

Der Eigentümer stellt keine Auflistung der erhobenen personenbezogenen Daten zur Verfügung.

Vollständige Details zu jeder Art von verarbeiteten personenbezogenen Daten werden in den dafür vorgesehenen Abschnitten dieser Datenschutzerklärung oder punktuell durch Erklärungstexte bereitgestellt, die vor der Datenerhebung angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können vom Nutzer freiwillig angegeben oder, im Falle von Nutzungsdaten, automatisch erhoben werden, wenn diese Anwendung genutzt wird.

Sofern nicht anders angegeben, ist die Angabe aller durch diese Anwendung angeforderten Daten obligatorisch. Weigert sich der Nutzer, die Daten anzugeben, kann dies dazu führen, dass diese Anwendung dem Nutzer ihre Dienste nicht zur Verfügung stellen kann. In Fällen, in denen diese Anwendung die Angabe personenbezogener Daten ausdrücklich als freiwillig bezeichnet, dürfen sich die Nutzer dafür entscheiden, diese Daten ohne jegliche Folgen für die Verfügbarkeit oder die Funktionsfähigkeit des Dienstes nicht anzugeben.

Nutzer, die sich darüber im Unklaren sind, welche personenbezogenen Daten obligatorisch sind, können sich an den Anbieter wenden.

Jegliche Verwendung von Cookies – oder anderer Tracking-Tools – durch diese Anwendung oder Anbieter von Drittdiensten, die durch diese Anwendung eingesetzt werden, dient dem Zweck, den vom Nutzer gewünschten Dienst zu erbringen, und allen anderen Zwecken, die im vorliegenden Dokument und, falls vorhanden, in der Cookie-Richtlinie beschrieben sind.

Die Nutzer sind für alle personenbezogenen Daten Dritter verantwortlich, die durch diese Anwendung beschafft, veröffentlicht oder weitergegeben werden, und bestätigen, dass sie die Zustimmung zur Übermittlung personenbezogener Daten etwaiger Dritter an diese Anwendung eingeholt haben.

Art und Ort der Datenverarbeitung

Verarbeitungsmethoden

Der Anbieter verarbeitet die Nutzerdaten auf ordnungsgemäße Weise und ergreift angemessene Sicherheitsmaßnahmen, um den unbefugten Zugriff und die unbefugte Weiterleitung, Veränderung oder Vernichtung von Daten zu vermeiden.

Die Datenverarbeitung wird mittels Computern oder IT-basierten Systemen nach organisatorischen Verfahren und Verfahrensweisen durchgeführt, die gezielt auf die angegebenen Zwecke abstellen. Zusätzlich zum Verantwortlichen könnten auch andere Personen intern (Personalverwaltung, Vertrieb, Marketing, Rechtsabteilung, Systemadministratoren) oder extern – und in dem Fall soweit erforderlich, vom Verantwortlichen als Auftragsverarbeiter benannt (wie Anbieter technischer Dienstleistungen, Zustellunternehmen, Hosting-Anbieter, IT-Unternehmen oder Kommunikationsagenturen) – diese Anwendung betreiben und damit Zugriff auf die Daten haben. Eine aktuelle Liste dieser Beteiligten kann jederzeit vom Anbieter verlangt werden.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Der Anbieter darf personenbezogene Daten von Nutzern nur dann verarbeiten, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Die Nutzer haben ihre Einwilligung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt. Hinweis: In einigen Gesetzgebungen kann es dem Anbieter gestattet sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, bis der Nutzer einer solchen Verarbeitung widerspricht („Opt-out“), ohne sich auf die Einwilligung oder eine andere der folgenden Rechtsgrundlagen verlassen zu müssen. Dies gilt jedoch nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten dem europäischen Datenschutzrecht unterliegt;
  • die Datenerhebung ist für die Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer und/oder für vorvertragliche Maßnahmen daraus erforderlich;
  • die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der der Anbieter unterliegt, erforderlich;
  • die Verarbeitung steht im Zusammenhang mit einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung hoheitlicher Befugnisse, die dem Anbieter übertragen wurden, durchgeführt wird;
  • die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters oder eines Dritten erforderlich.

 

Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden so lange verarbeitet und gespeichert, wie es der Zweck erfordert, zu dem sie erhoben wurden.

Daher gilt:

  • Personenbezogene Daten, die zu Zwecken der Erfüllung eines zwischen dem Anbieter und dem Nutzer geschlossenen Vertrages erhoben werden, werden bis zur vollständigen Erfüllung dieses Vertrages gespeichert.
  • Personenbezogene Daten, die zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters erhoben werden, werden so lange aufbewahrt, wie es zur Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist. Nutzer können nähere Informationen über die berechtigten Interessen des Anbieters in den entsprechenden Abschnitten dieses Dokuments oder durch Kontaktaufnahme zum Anbieter erhalten.

 

Darüber hinaus ist es dem Anbieter gestattet, personenbezogene Daten für einen längeren Zeitraum zu speichern, wenn der Nutzer in eine solche Verarbeitung eingewilligt hat, solange die Einwilligung nicht widerrufen wird. Darüber hinaus kann der Anbieter verpflichtet sein, personenbezogene Daten für einen längeren Zeitraum aufzubewahren, wenn dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung oder auf Anordnung einer Behörde erforderlich ist.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden personenbezogene Daten gelöscht. Daher können das Auskunftsrecht, das Recht auf Löschung, das Recht auf Berichtigung und das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist nicht geltend gemacht werden.

Die Rechte der Nutzer

Die Nutzer können bestimmte Rechte in Bezug auf ihre vom Anbieter verarbeiteten Daten ausüben.

Nutzer, die Anspruch auf umfassendere Standards haben, können alle nachstehend beschriebenen Rechte ausüben. In allen anderen Fällen kann sich der Nutzer beim Anbieter erkundigen, welche Rechte für ihn gelten.

Nutzer haben insbesondere das Recht, Folgendes zu tun:

  • Die Einwilligungen jederzeit widerrufen.Hat der Nutzer zuvor in die Verarbeitung personenbezogener Daten eingewilligt, so kann er die eigene Einwilligung jederzeit widerrufen.
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer Daten einlegen.Der Nutzer hat das Recht, der Verarbeitung seiner Daten zu widersprechen, wenn die Verarbeitung auf einer anderen Rechtsgrundlage als der Einwilligung erfolgt. Weitere Informationen hierzu sind weiter unten aufgeführt.
  • Auskunft bezüglich ihrer Daten erhalten.Der Nutzer hat das Recht zu erfahren, ob die Daten vom Anbieter verarbeitet werden, über einzelne Aspekte der Verarbeitung Auskunft zu erhalten und eine Kopie der Daten zu erhalten.
  • Überprüfen und berichtigen lassen.Der Nutzer hat das Recht, die Richtigkeit seiner Daten zu überprüfen und deren Aktualisierung oder Berichtigung zu verlangen.
  • Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten verlangen.Die Nutzer haben das Recht, unter bestimmten Umständen die Verarbeitung ihrer Daten einzuschränken. In diesem Fall wird der Anbieter die Daten zu keinem anderen Zweck als der Speicherung verarbeiten.
  • Löschung oder anderweitiges Entfernen der personenbezogenen Daten verlangen.Die Nutzer haben unter bestimmten Umständen das Recht, die Löschung ihrer Daten vom Anbieter zu verlangen.
  • Ihre Daten erhalten und an einen anderen Verantwortlichen übertragen lassen.Der Nutzer hat das Recht, seine Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und, sofern technisch möglich, ungehindert an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen. Diese Bestimmung ist anwendbar, sofern die Daten automatisiert verarbeitet werden und die Verarbeitung auf der Zustimmung des Nutzers, auf einem Vertrag, an dem der Nutzer beteiligt ist, oder auf vorvertraglichen Verpflichtungen beruht.
  • Beschwerde einreichen.Die Nutzer haben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

Details zum Widerspruchsrecht bezüglich der Verarbeitung

Werden personenbezogene Daten im öffentlichen Interesse, in Ausübung eines dem Anbieter übertragenen hoheitlichen Befugnisses oder zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters verarbeitet, kann der Nutzer dieser Verarbeitung widersprechen, indem er einen Rechtfertigungsgrund angibt, der sich auf seine besondere Situation bezieht.

Nutzer werden darüber informiert, dass sie der Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Direktwerbung jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen können. Ob der Anbieter personenbezogene Daten für Direktwerbungszwecke verarbeitet, können die Nutzer den entsprechenden Abschnitten dieses Dokuments entnehmen.

 

Wie die Rechte ausgeübt werden können

Alle Anfragen zur Ausübung der Nutzerrechte können über die in diesem Dokument angegebenen Kontaktdaten an den Anbieter gerichtet werden. Anträge können kostenlos ausgeübt werden und werden vom Anbieter so früh wie möglich, spätestens innerhalb eines Monats, bearbeitet.

Anwendbarkeit umfassenderer Standards

Während die meisten Bestimmungen dieses Dokuments alle Nutzer betreffen, gelten einige Bestimmungen ausdrücklich nur, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten umfassenderen Schutzstandards unterliegt.

Solche umfassendere Standards sind anwendbar wenn die Verarbeitung:

  • von einem in der EU niedergelassenen Anbieter durchgeführt wird;
  • sich auf die personenbezogenen Daten von Nutzern bezieht, die sich in der EU befinden und gleichzeitig das Angebot von bezahlten oder unbezahlten Waren oder Dienstleistungen an diese Nutzer betrifft;
  • die personenbezogenen Daten von Nutzern, die sich in der EU befinden, betrifft und es dem Anbieter ermöglicht, das Verhalten dieser Nutzer in der EU zu überwachen.

Weitere Informationen über die Erhebung und Verarbeitung von Daten

  • Rechtliche Maßnahmen
  • Die personenbezogenen Daten des Nutzers können vom Anbieter zu Zwecken der Rechtsdurchsetzung innerhalb oder in Vorbereitung gerichtlicher Verfahren verarbeitet werden, die sich daraus ergeben, dass diese Anwendung oder die dazugehörigen Dienste nicht ordnungsgemäß genutzt wurden.
    Der Nutzer erklärt, sich dessen bewusst zu sein, dass der Anbieter von den Behörden zur Herausgabe von personenbezogenen Daten verpflichtet werden könnte.

 

Weitere Informationen über die personenbezogenen Daten des Nutzers

Zusätzlich zu den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Informationen kann diese Anwendung dem Nutzer auf Anfrage weitere kontextbezogene Informationen zur Verfügung stellen, die sich auf bestimmte Dienste oder auf die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten beziehen.

 

 

Systemprotokolle und Wartung

Diese Anwendung und die Dienste von Drittanbietern können zu Betriebs- und Wartungszwecken Dateien sammeln, die die über diese Anwendung stattfindende Interaktion aufzeichnen (Systemprotokolle), oder andere personenbezogene Daten (z. B. IP-Adresse) zu diesem Zweck verwenden.

Nicht in dieser Datenschutzerklärung enthaltene Informationen

Weitere Informationen über die Erhebung oder Verarbeitung personenbezogener Daten können jederzeit vom Anbieter über die aufgeführten Kontaktangaben angefordert werden.

Wie „Do Not Track“ Anfragen behandelt werden

Diese Anwendung unterstützt keine Nicht-Verfolgen-Anfragen („Do Not Track”) durch Webbrowser.
Die Information, ob integrierte Drittdienste das Nicht-Verfolgen Protokoll unterstützen, entnehmen Nutzer der Datenschutzerklärung des jeweiligen Dienstes.

 

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Der Anbieter behält sich vor, jederzeit Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen, indem Nutzer auf dieser Seite und gegebenenfalls über diese Anwendung und/oder – soweit technisch und rechtlich möglich – durch das Versenden einer Mitteilung über dem Anbieter vorliegende Kontaktdaten der Nutzer informiert werden. Nutzern wird daher nahe gelegt, diese Seite regelmäßig aufzurufen und insbesondere das am Seitenende angegebene Datum der letzten Änderung zu prüfen.

Soweit Änderungen eine auf der Einwilligung des Nutzers basierte Datennutzung betreffen, so wird der Anbieter – soweit erforderlich – eine neue Einwilligung einholen.

 

Der zugrunde liegende Zweck von Goldbrief zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken:

Um mit Ihnen als Kunden einen Vertrag abzuschließen und diesen erfüllen zu können.

Zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtung gemäß den geltenden Rechtsvorschriften zum Handel mit Gebrauchtwaren.

Personalisierte Angebote von Goldbrief

Wenn Sie einen neuen Goldbrief bestellen, wählen Sie als Kunde, ob Sie Angebote und Mails von uns per E-Mail erhalten möchten. Sofern Sie dies genehmigt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten zur Versendung von Newsletter und Angeboten genutzt.

Speicherung von personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Abschluss der Transaktion gemäß unserer gesetzlichen Verpflichtung gemäß den geltenden Gesetzen zum Handel mit Gebrauchtwaren gespeichert.

Um dem geltenden Gesetz zu entsprechen und auf die Anforderungen der Polizeibehörde für Goldbrief reagieren zu können, werden alle personenbezogenen Daten gespeichert.

Dies gilt für Kunden, die uns Waren verkauft haben.

Personenbezogene Daten von Kunden, die nur einen Goldbrief bestellt haben, ohne dass Waren an uns gesendet wurden, werden nur dann gespeichert, wenn der Kunde uns die Erlaubnis zur Übermittlung von Angeboten erteilt hat. Persönliche Nummern werden jedoch nach 12 Monaten gelöscht.

Sonstige Angaben zu personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden direkt vom Kunden erhoben.

Goldbrief gibt personenbezogene Daten an die Polizeibehörde weiter.

Die Rechte unserer Kunden

Unsere Kunden haben das Recht, die Berichtigung von falschen personenbezogenen Daten zu verlangen.

Kunden haben das Recht zu verlangen, dass personenbezogene Daten gelöscht werden, wenn der Kunde nichts an Goldbrief verkauft hat. Wir können alle personenbezogenen Daten löschen, sofern dies nicht gegen eine gesetzliche Pflicht verstößt.

Der Kunde hat das Recht, eine Kopie der von uns über den Kunden gespeicherten personenbezogenen Daten anzufordern.

Unsere Kunden haben das Recht, Newsletter und Angebote von uns abzulehnen. Dies erfolgt über den Link zur Abbestellung, der in allen unseren Mails enthalten ist oder durch den direkten Kontakt zu unserem Kundendienst.

Cookies

Wenn Sie die Homepage von Goldbrief besuchen, informieren wir Sie darüber, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Falls Sie die gespeicherten Cookies löschen möchten, müssen Sie die Einstellungen in Ihrem Browser aufrufen und löschen. Sie werden dann gebeten, keine der Websites von Goldbrief mehr zu besuchen, um zu vermeiden, dass mehrere Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie unter Punkt 13 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Kontaktangaben

Alle Anfragen nach personenbezogenen Daten richten Sie bitte an: [email protected]

GOLDBRIEF GmbH ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.


Goldpreis

Einer der höchsten Goldpreise in Deutschland

Wir kaufen Gold direkt im Internet zu einem außergewöhnlich hohen Goldpreis. Dass wir einen so hohen Goldpreis anbieten können, beruht darauf, dass wir keine teuren Gold-Geschäftsstätten in ganz Deutschland betreiben. Stattdessen konzentrieren wir uns darauf, so kosteneffektiv wie möglich zu arbeiten, um Ihnen einen möglichst hohen Goldpreis anbieten zu können. Unsere Margen zielen folglich auf einen hohen Goldpreis ab und werden nicht durch teure Ausstattungen oder teure Mietverträge an exklusiven Adressen in verschiedenen Städten geschmälert.

Ein ehrlicher Goldpreis

Bei uns können Sie immer sehen, was wir für Ihr Gold bezahlen, direkt hier auf der Website. Stellen Sie das Karat und das Gewicht in unserem Preis-Tool ein, um unsere tagesaktuellen Preise für Ihr Gold anzuzeigen. Viele andere Anbieter zeigen auf ihrer Website einen hohen Preis, bieten jedoch einen anderen Preis an, sobald die Bewertung erfolgt. Bei uns können Sie immer sicher sein, dass Ihre Bewertung dem entspricht, was Sie auf der Website sehen – einfach und sicher!

Schnelligkeitsbonus

Der Schnelligkeitsbonus ist unsere Art, Ihnen einen Bonus zu gewähren, wenn Sie Ihren Brief schnell an uns zurücksenden. Dies bedeutet, dass Sie den offiziellen Weltgoldpreis für Ihr erstes Gramm Gold erhalten. Dies ist ein höherer Preis als Sie irgendwo finden können. Wir tun dies aus zwei Gründen. Eine ist, dass selbst Leute, die nicht viel Gold haben, gut bezahlt werden können, eine andere ist, einen Bonus für Leute zu geben, die es eiliger haben und daran interessiert sind, schnell für ihr Gold bezahlt zu werden – eine wahre win-win-Situation.

Der Goldpreis richtet sich nach dem Weltmarktpreis

Der Goldpreis ändert sich von Tag zu Tag und wird durch den Weltmarkthandel von Gold festgelegt. In den letzten Jahren hat der Goldpreis alle früheren Rekorde gebrochen und ist extrem hoch gewesen.

Es gibt viele gute Websites, auf denen Goldpreise verglichen werden und aus denen auch zu ersehen ist, dass wir hohe Preise anbieten. Zu beachten ist jedoch, dass der Tag, an dem Ihr Gold als Ihr Goldpreis bewertet wird, von unseren Goldbewertern festgelegt wird. Goldbrief orientiert sich am Weltmarktpreis und aktualisiert die Preise mehrmals täglich. Der Goldpreis, den Sie erhalten, ist der Goldpreis, der am Morgen des Tages gilt, an dem Ihr Gold bewertet wird. Dies haben wir so festgelegt, damit alle Kunden, die Gold an uns verkaufen, unabhängig von der Reihenfolge, in der ihr Gold während des Tages bewertet wird, den gleichen Preis erhalten.

Um unseren Kunden einen guten Goldpreis anbieten zu können, führen wir den gesamten Verkaufsvorgang ohne unnötige zwischengeschaltete Stellen durch. Auf diese Weise sparen wir Geld bei dem Vorgang, was sich ebenfalls günstig auf die Preise auswirkt, die wir zahlen können. Sämtliches Gold, das Goldbrief kauft, wird mit Sorgfalt behandelt und ist während des gesamten Vorgangs versichert.

Da sich der Goldpreis ständig auf und absteigt, beachten Sie bitte, dass sich der Preis häufig täglich ändert. Der Ihnen ausgezahlte Betrag basiert auf dem Gewicht des Golds sowie dem Goldpreis zum Zeitpunkt des Erhalts und der Bewertung Ihrer Objekte durch Goldbrief. Eine detailliertere Preisliste für alle Karat und zusätzliche Begriffe finden Sie unter „Meine Seiten“.

Der angegebene Preis für 24 Karat Gold gilt nur für sogenanntes Anlagegold in Form von Barren und ist auf die ersten 25 Gramm der Barren beschränkt, die mit einem Begleitzertifikat pro Person verkauft werden. Für jedes weitere Gramm bieten wir 90% des Weltmarktpreises an. Bei Anlagegold in größeren Mengen als 25 Gramm wird der Kunde gebeten, sich an unseren Kundendienst zu wenden.

Vergleichen Sie stets die Kundenbewertungen

Leider gibt es immer unseriöse Unternehmen in allen Branchen. Die Goldbranche ist keine Ausnahme – auch einige der bekanntesten Unternehmen arbeiten mit zweifelhaften Methoden. Deshalb sollten Sie stets Kundenbewertungen und Foren vergleichen und sich bei Freunden umhören, bevor Sie eine Entscheidung treffen! Lesen Sie, was unsere Fans (über 6.400) auf Facebook über uns geschrieben haben, oder fragen Sie einen unserer über 100.000 Kunden in Europa, die sich dazu entschieden haben, Gold an Goldbrief zu verkaufen.

Unterschiede im Goldpreis

Goldbrief bietet Ihnen eine neue, einfachere und problemlosere Art und Weise des Goldverkaufs. Frühere musste man verschiedene Goldschmiede und Goldhändler aufsuchen, um den höchsten Goldpreis zu erhalten, was sowohl zeitraubend als auch unpraktisch war.

Nun finden Sie leicht den höchsten Goldpreis, indem Sie das Internet durchsuchen und die Websites verschiedener Goldankäufer miteinander vergleichen. Goldbrief ist einer der größten seriösen Akteure und bietet einen extrem hohen Goldpreis an. Außer einem hohen Goldpreis bieten wir Ihnen Sicherheit durch unsere Versicherung bis in Höhe von 1000 EUR des Versandwertes.

Bestellen Sie noch heute Ihren Goldbrief und sichern Sie sich Ihren Goldpreis.

Bestellen Sie Ihren Goldbrief noch heute. Verkaufen Sie Ihr Gold an uns und sichern Sie sich einen hohen Goldpreis. Füllen Sie das Anforderungsformular aus, das Sie auf unserer Website finden. Dann schicken wir Ihnen einen Goldbrief mit Anweisungen und eine Vereinbarung. Weitere Informationen dazu finden Sie unter „Funktionsweise“ im Hauptmenü.

Wenn Ihr Gold bei uns eintrifft, bewerten wir es und nehmen eine Überweisung vor. Die Zahlung auf Ihr Konto erfolgt schon innerhalb von 24 Stunden, nachdem die Bewertung abgeschlossen ist und Sie uns Ihre Kontonummer mitgeteilt haben. Unsere erfahrenen Goldbewerter ermitteln den richtigen Preis für Sie. So wird Gold bewertet.

Bestellen Sie noch heute Ihren Goldbrief und sichern Sie sich einen der besten Goldpreise des Marktes!


Goldankauf

Gold wird zu Höchstpreisen gekauft

Heute gibt es viele Unternehmen, die Gold kaufen, und es herrscht auch kein Mangel an Schildern mit der Aufschrift Goldankauf in Berlin, Hamburg, München und auch in kleineren Städten. Dies halten wir für gut, weil dies bedeutet, dass Sie als jemand, der Gold verkaufen will, bessere Möglichkeiten haben, ein Angebot zu finden, das genau Ihren Wünschen entspricht.

Aber je größer das Angebot ist, umso schwerer wird es, richtig zu wählen. Die Herausforderung liegt natürlich darin, ein Unternehmen zu finden, das zu einem richtig guten Preis Gold kauft, aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle. Wichtig ist die Zuverlässigkeit, einschließlich der Gewissheit, dass die Sendung versichert ist, dass man eine Widerrufsmöglichkeit hat und dass der Ankäufer seriös ist.

Um Ihnen die Entscheidung leichter zu machen, bietet Goldbrief jederzeit einen sehr attraktiven Preis an, der regelmäßig an den Weltmarktpreis angepasst wird. Wir wagen es zu behaupten, dass wir einen der höchsten Goldpreise des Marktes unter den Firmen anbieten, die Sie finden, wenn Sie nach „Goldankauf“ suchen. Außerdem erhalten Sie von uns die Bezahlung schon innerhalb von 24 Stunden, nachdem wir Ihr Gold bewertet haben. Wir kaufen Ihr Gold in einigen wenigen einfachen Schritten:

  • Sie bestellen einen Goldbrief ganz oben auf dieser Seite.
  • Sie füllen die Vereinbarung aus, unterzeichnen diese und stecken Ihren Goldgegenstand in den beigefügten Sicherheitsbeutel. Sie schicken uns das Gold gratis per Einschreiben (beigefügt) in Ihrer nächsten Postagentur zu. Die Sendung ist bis in Höhe von 1000 EUR versichert.
  • Wenn das Gold, das wir kaufen wollen, bei uns ankommt, wird es bewertet und danach erhalten Sie eine Mitteilung per E-Mail. Nun können Sie sich auf Meine Seiten einloggen und die Kontonummer für die Bezahlung angeben. Nachdem Sie uns Ihre Kontonummer angegeben haben, nehmen wir die Bezahlung innerhalb von 24 Stunden vor.

Goldankauf mit Sicherheit im Fokus

Zum Goldankauf in zuverlässiger Weise ist mehr erforderlich, als nur einen der besten Goldpreise des Marktes anzubieten. Wir bei Goldbrief legen Wert darauf, dass wir Ihnen Sicherheit beim Goldverkauf bieten – von Ihrer Bestellung des Goldbriefs bis zur Bezahlung.

Wenn Sie unser Goldankauf-Angebot in Anspruch nehmen wollen, müssen Sie zunächst einen Goldbrief bestellen. Dies können Sie hier auf unserer Website oder über unseren Kundendienst tun. Die Bestellung eines Goldbriefs ist kostenlos und verpflichtet Sie nicht, tatsächlich Gold an uns zu verkaufen.

Versicherte Sendungen

Wenn Sie einen Goldbrief bestellen, schicken wir diesen an Ihre Melderegisteradresse. Dies ist wichtig, damit wir feststellen können, wer Gold an uns verkauft. Dies ist eine Voraussetzung für unsere Tätigkeit, die auch bei der Polizei registriert ist. Der Goldbrief enthält kurze und einfache Anweisungen sowie einen Sicherheitsbeutel, in den Sie das Gold stecken, das Sie verkaufen wollen.

Darüber hinaus enthält der Goldbrief eine Vereinbarung, die bestätigt, dass Sie uns das Recht erteilen, Ihr Gold zu kaufen. Der Brief selbst ist ein vorfrankiertes Einschreiben, das einzeln bis in Höhe von 1000 EUR versichert ist. Damit die Versicherung gilt, ist es wichtig, dass Sie den Sendebeleg aufbewahren, der als Versicherungspolice zu behandeln ist.

Somit kann Goldbrief eine der sichersten Arten der Behandlung und des Transports von Wertgegenständen anbieten. Es spielt keine Rolle, ob der Goldankauf von Berlin, Hamburg, München oder von irgendeinem anderen Ort des Landes aus vorgenommen wird – der Versand erfolgt stets sowohl sicher als auch schnell.

Professionelle Bewertung

Wenn wir ankündigen, dass wir Gold kaufen, werden wir oft gefragt, wie wir Gold bewerten. Die Bewertung geschieht folgendermaßen: Wenn wir Ihr Gold erhalten, schreiten unsere professionellen Bewerter zur Tat. Sie untersuchen das Gold, kontrollieren dessen Reinheit und stellen den Karatwert fest. Dies geschieht unter anderem mittels Magneten, Kratztests und so genanntem Königswasser (mehr dazu erfahren Sie im Menü „So wird Ihr Gold bewertet“).

Danach wird alles, was nicht Gold ist, wie zum Beispiel eingefügte Steine und Perlen, entfernt, bevor das Gold gewogen wird. Das Wiegen erfolgt mit speziellen Waagen, die regelmäßig zu diesem Zweck kalibriert werden. Unsere Waagen sind von der EU zugelassen.

Wir sind bestrebt, den gesamten Goldankaufvorgang so transparent wie möglich zu halten, was heute leider auf dem Goldmarkt nicht immer der Fall ist. Wenn die Reinheit und das Gewicht bestimmt sind, stimmen wir den Goldgehalt mit dem aktuellen Goldkurs ab und teilen Ihnen per E-Mail mit, dass die Bewertung Ihres Goldes abgeschlossen ist.

Geld innerhalb von vierundzwanzig Stunden

Wenn Ihnen ein Preis für Ihr Gold mitgeteilt wurde, erhalten Sie umgehend Ihr Geld. Unser Ziel, das wir auch erreichen, ist, dass die Überweisung auf Ihr Konto innerhalb von 24 Stunden erfolgt, nachdem Sie uns Ihre Kontonummer mitgeteilt haben. Die Zahlung erfolgt per Banktransfer und erfolgt somit gleich schnell, unabhängig davon, ob der Goldankauf von Berlin aus oder von einer kleineren Stadt aus erfolgt.

Mehr als 100.000 zufriedene Kunden

Goldbrief hat bislang Gold von über 100.000 Kunden in ganz Europa angekauft. Wir hoffen, dass auch Sie einer von unseren zufriedenen Kunden werden. Goldbrief ist stets bestrebt, dass Sie als Kunde sich bei der Transaktion sowohl sicher als auch zufrieden fühlen.

Gold ist ein Metall, das bereits seit Tausenden von Jahren gehandelt wird. Der große Unterschied ist, dass der Verkauf heuzutage einfacher und schneller vonstatten geht. Wir können Ihnen einen hohen Goldpreis anbieten, wenn wir Gold kaufen, weil wir keine teuren Geschäftsstätten zum Ankauf von Gold in Berlin, Hamburg, München oder anderen deutschen Städten zu kaufen.

Wir kaufen große Mengen an Gold von Privatpersonen in ganz Europa und alle Transaktionen erfolgen über das Internet. Dadurch sparen wir Geld, das wir verwenden können, um möglichst hohe Goldpreise anzubieten.

Goldankauf - mit Preisgarantie!

Wir kaufen Gold mit allen Karatwerten und unabhängig vom Zustand des Goldgegenstands. Da wir Gold durch Einschmelzen zurückgewinnen, spielt es keine Rolle, ob es sich um eine zerbrochene Goldkette oder einen anderen Schmuckgegenstand handelt, der beschädigt ist, eine persönliche Gravur aufweist oder unansehnlich und unmodern ist. Goldankauf unabhängig vom Zustand.

Wir raten unseren Kunden, den aktuellen Goldpreis zwischen unterschiedlichen Ankäufern zu vergleichen. Durch einen solchen Vergleich merken Sie schnell, dass die Goldpreise sich deutlich unterscheiden, je nachdem, wer das Gold kauft. Wir bieten Ihnen außerdem eine Preisgarantie, wenn Sie Gold an uns verkaufen:

Wenn Sie einen gleichwertigen Internet-Goldankäufer finden, dessen Preisangebot besser ist als unseres, bezahlen wir Ihnen den Unterschied zwischen dem von uns angebotenen Preis und dem Preis des anderen Goldankäufers, den Sie gefunden haben. Um unsere Preisgarantie in Anspruch zu nehmen, müssen Sie als Kunde innerhalb von fünf Tagen ab dem Tag, an dem wir den betroffenen Gegenstand erhalten und bewertet haben, schriftlich nachweisen, dass ein gleichwertiger Internet-Goldankäufer einen höheren Preis pro Gramm angeboten hat (etwaige Kampagnenpreise gelten nicht). Unter einem gleichwertigen Internet-Goldankäufer wird ein Akteur verstanden, der seine Tätigkeit ausschließlich im Internet ausübt, nicht mit Steinen handelt und dessen Bewertung ausschließlich auf dem Goldwert basiert, d. h. vom Gewicht und vom Karatwert ausgeht. Dieser Akteur darf auch keine Goldgegenstände verkaufen. Natürlich ist dies einer der Gründe dafür, dass unsere Kunden sich bei uns sicher fühlen, weil sie wissen, dass sie eine gute Bezahlung erhalten. Weitere Informationen über unsere Preisgarantie finden Sie im Menüpunkt Unsere Geschäftsbedingungen.


Goldverkauf

Die richtige Wahl, wenn Sie Gold verkaufen wollen

Der Verkauf von Gold war noch nie so beliebt wie heute. Der Goldkurs ist extrem hoch und es gibt viele Unternehmen, die Ihnen Ihr Gold mehr als gerne abkaufen. Nicht zuletzt hier im Internet Die Vielfalt ist gut für Sie, wenn Sie Gold verkaufen wollen, da es viele Möglichkeiten für den Vergleich und die Wahl gibt. Aber mit der Vielfalt geht auch die Herausforderung einher, das richtige Unternehmen zu wählen, an das Sie Ihr Gold verkaufen wollen. Da es darum geht, Gold zu verkaufen, ist es natürlich sehr wichtig, dass alles wie gewünscht abläuft. Bei Goldbrief können Sie sich darauf verlassen, dass Sie eine gute Wahl getroffen haben. Lassen Sie uns berichten, was wir damit meinen.

Extrem einfach

Uns bei Goldbrief geht es um mehr, als unseren Kunden einen guten Preis zu bieten. Von Anfang an legen wir großen Wert darauf, Ihnen als Verkäufer von Gold eine ebenso einfache wie zuverlässige Verfahrensweise anzubieten. Wenn Sie Gold verkaufen wollen, bestellen Sie zunächst einen Goldbrief hier auf unserer Website. Siehe dazu „So funktioniert der Goldverkauf“. Sie können dies über unsere Website oder durch Kontakt zu unserem Kundenservice tun. Die Bestellung eines Goldbriefs ist für Sie kostenlos, und normalerweise erhalten Sie Ihren Goldbrief schon am Tag nachdem Sie Ihre Bestellung vorgenommen haben. Im Goldbrief finden Sie Anweisungen und einen Sicherheitsbeutel. In diesen Beutel stecken Sie Ihren Schmuck. Damit haben Sie den ersten Schritt zum Verkauf von Gold getan.

Zuverlässig und sicher

Der Verkauf von Gold stellt auch hohe Anforderungen an die Sicherheit. Deshalb sind wir stolz darauf, dass wir Ihnen eine der sichersten Versandarten, die es gibt, anbieten können – nämlich per Einschreiben der Post. Wenn Sie Ihr Gold an uns einschicken, ist dieser Transport automatisch versichert, sofern Sie den Beleg aufbewahrt haben, den Sie bei Ihrer lokalen Postagentur erhalten haben. Falls der Wert Ihres Goldes die Höhe der Versicherung übersteigt, können Sie jederzeit mehrere Goldbriefe bestellen und das Gold auf diese aufteilen. Wenn Sie Gold an uns verkaufen, können Sie sich voll darauf verlassen, dass Ihr Gold auf dem gesamten Versandweg zuverlässig und sicher transportiert wird!

So bewerten wir das Gold, das Sie an uns verkaufen

Wenn Sie Gold verkaufen, wollen Sie natürlich auch die Gewissheit haben, dass die Bewertung fachgerecht erfolgt und von kompetenten und gut ausgebildeten Goldbewertern vorgenommen wird. Wenn Sie sich an Goldbrief wenden, läuft der Verkauf folgendermaßen ab:

Sobald Ihr Goldbrief bei uns eintrifft, schreiten unsere erfahrenen Bewerter zur Tat. Dies geschieht mit vielen verschiedenen Hilfsmitteln, beispielsweise mit Kratztests, Magneten und Königswasser. Wir tun dies, damit Sie einen angemessenen Preis für den Verkauf von Gold erhalten. Im Menü „So wird Ihr Gold bewertet“ finden Sie eine ausführliche Beschreibung darüber, wie das Gold, das Sie verkaufen wollen, bei Goldbrief bewertet wird.

Angemessener Preis für den Verkauf von Gold

Der nächste Schritt, um Ihnen, wenn Sie Gold verkaufen wollen, einen guten Preis anzubieten, besteht im Wiegen des Goldes mit Spezialwaagen, die speziell für das Wiegen von Gold hergestellt und feinkalibriert wurden. Die Waagen müssen zugelassen sein und um die hohen Anforderungen zu erfüllen, die an sie gestellt werden, müssen sie auch regelmäßig von externen Kontrolleuren kontrolliert werden. Wenn sowohl der Karatwert als auch das Gewicht bestimmt sind, teilen wir Ihnen Ihren Goldpreis mit. Sobald die Bewertung erfolgt ist, informieren wir Sie darüber per E-Mail. Sie können sich auch auf „Meine Seiten“ einloggen, um ausführliche Preisinformationen zu erhalten. Der Verkauf von Gold per Goldbrief ist einfach, sicher und schnell.

Beim Goldverkauf erhalten Sie schnell Geld

Sobald Sie per E-Mail über Ihren Preis informiert wurden, können Sie auf Meine Seiten Ihre Kontonummer angeben. Danach nehmen wir die Bezahlung innerhalb von 24 Stunden vor. Wenn Sie sich dazu entschieden haben, Gold zu verkaufen, wissen wir, dass Sie darauf Wert legen, dass Sie die Bezahlung schnell erhalten.

Bei uns ist Ihr Gold in guten Händen

Viele Leute haben sich für Goldbrief entschieden, um Gold zu verkaufen, und es werden jeden Tag mehr – zurzeit haben wir über 100.000 Kunden mit Wohnsitz in ganz Europa. Wenn Sie uns wählen, um Gold zu verkaufen, sind wir sicher, dass auch Sie ein zufriedener Kunde werden. Wir heißen Sie herzlich willkommen.


Alles über gold

Über das Edelmetall Gold

Gold ist ein mythenumwobenes Metall – das edelste und eines der kostbarsten, das es gibt. Die lateinische Bezeichnung lautet Aurum und wird meistens verkürzt zu der chemischen Bezeichnung Au. Im Laufe der Geschichte wurde Gold als Zahlungsmittel, Schmuck und später auch in der Industrie verwendet. Gold wurde in unterirdischen Adern, wo es im Felsengrund in kleiner Korngröße vorkommt, gefunden und abgebaut. Jedoch kann es auch in Wasserläufen gewaschen oder im Tagebau abgebaut werden.

Gold lässt sich dank seiner glänzenden gelblichen Farbe in der Regel mit bloßen Augen erkennen. Das Metall ist außerdem ungewöhnlich weich und kann zu den unterschiedlichsten Zwecken, von Ohrringen bis hin zu Kampfflugzeugen, eingesetzt werden. Gold weist eine extrem hohe Dichte auf und kann zu so genanntem Blattgold gepresst werden, das so dünn ist, dass es fast in der Luft schwebt. In dieser Form kann Gold eine minimale Dicke von 0,0001 Millimeter haben.

Wo findet man Gold?

Gold kann man nicht nur unter der Erde finden, sondern auch in den meisten deutschen Haushalten. Fast jeder hat Gold in Form von Goldschmuck, Bestecken oder Halsketten aus Gold zu Hause. Oft vergisst man dieses Gold oder man benutzt es nicht.

Dabei handelt es sich um einen Wert, der nicht zur Geltung kommt. Auf dieser Erkenntnis basiert unsere Geschäftsidee. Wir wollen Ihnen als Privatperson eine schnelle, einfache und zuverlässige Möglichkeit bieten, Ihr Gold zu Geld zu machen. So können Sie mit Goldbrief Ihr Gold zu Geld machen.

So verkaufen Sie Ihr Gold

Bestellen Sie zunächst einen Goldbrief bei uns. Das ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Am einfachsten bestellen Sie den Goldbrief auf unserer Website oder bei unserem Kundenservice. Wenn Ihre Bestellung vor 17:00 Uhr bei uns eintrifft, wird Ihnen Ihr Goldbrief schon am nächsten Werktag an Ihre Wohnadresse geliefert.

Im Goldbrief finden Sie alle notwendigen Anweisungen sowie einen Sicherheitsbeutel, in den Sie Ihr Gold stecken. Danach begeben Sie sich zu Ihrer nächsten Postagentur und schicken den Goldbrief mit Ihrem Gold an uns. Sobald Ihr Gold bei uns eintrifft, schreiten unsere erfahrenen Bewerter zur Tat.

So wird Ihr Gold bewertet

Um einen angemessenen Preis für Ihr Gold festzulegen, muss es zunächst einer minutiösen Prüfung unterzogen werden. Unserer Bewerter setzen verschiedene Geräte und chemische Lösungen ein, um zu kontrollieren, wie rein Ihr Gold ist. Dieser Vorgang kann auch als Bewertungsuntersuchung bezeichnet werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Wie das Gold hier bewertet wird.

Gold gibt es unter anderem in den Reinheitsgraden 14 Karat, 18 Karat, 20 Karat und 24 Karat. Nachdem der Reinheitsgrad Ihres Goldes ermittelt wurde, ist es an der Zeit für den nächsten Schritt der Bewertung – die Wägung. Diese erfolgt mithilfe von EU-zugelassenen Spezialwaagen, die speziell zum Wägen von Gold konzipiert sind.

Da der Goldpreis pro Gramm für bestimmte Reinheitsgrade mehrere kann sehr hoch sein, können Sie viel Geld verlieren, wenn Sie Gold an ein Unternehmen verkaufen, das nicht über richtige Goldwaagen verfügt. Deshalb verwenden viele kleinere Goldankäufer leider keine zugelassenen Goldwaagen, die regelmäßig von einer externen Stelle kontrolliert werden.

Aus altem Gold wird neues Geld

Sobald der Karatgehalt und das Gewicht kontrolliert sind, nehmen unsere Bewerter eine Abstimmung mit dem tagesaktuellen Goldkurs vor. Dann werden Sie per E-Mail darüber informiert, dass die Bewertung abgeschlossen ist. Anschließend können Sie sich bei Meine Seiten einloggen und Ihre Kontonummer angeben. Die Bezahlung Ihres Goldes erfolgt innerhalb von 24 Stunden, nachdem Sie uns Ihre Kontonummer angegeben haben.

Damit der Verkauf von Gold zuverlässig und einfach erfolgt! Sie erhalten Ihr Geld problemlos und zuverlässig innerhalb kürzester Zeit. Ein Einkommen ist gut, ein zusätzliches Einkommen ist Gold wert.

Immer mehr Leute verkaufen Gold

Heute gibt es viele Unternehmen, die Gold kaufen. Wir halten das für gut, da Vielfalt und Wettbewerb Ihnen als Kunde zugute kommen. Das kann aber auch bedeuten, dass es schwierig ist, die richtige Wahl zu treffen. Mit über 100.000 Kunden in ganz Europa wagen wir es zu versprechen, dass Sie zufrieden sein werden, wenn Sie Gold an uns verkaufen. Guter Preis, einfaches Verfahren, zuverlässige Handhabung und schnelle Bezahlung – das ist ganz einfach Gold. Herzlich willkommen bei Goldbrief!

Gold - So verkauft man Gold

Gold wird seit Tausenden von Jahren verkauft oder getauscht. Gold ist eines unserer wenigen Grundmetalle. Einzigartig ist Gold dadurch, dass es im Gegensatz zum vielen anderen Metallen nicht altert. Ein 10.000 Jahre alter Gegenstand aus Gold (wenn man ihn gefunden hätte) wäre fast ebenso leicht in den Neuzustand zu bringen wie ein Goldgegenstand, den Sie heute gekauft haben.

Gold wird gekauft“ kann man lesen, seit der Mensch lesen kann, und Gold war schon immer ein sehr gefragtes Metall – also was ist daran neu?

Goldverkauf im Internet

Eigentlich neu beim heutigen Goldhandel ist, dass man Gold leicht verkaufen kann, ohne dass man sich nach dem höchsten Goldpreis und dem seriösesten Goldankäufer umsehen muss. Sie finden schnell die benötigten Informationen im Internet und vielleicht ist das der Grund, warum Sie den vorliegenden Text lesen.

Wenn Sie Ihr Gold an uns verkaufen, ist es wichtig, dass Sie wissen, dass Gold in erster Linie per Einschreiben der Post verschickt wird, das in unserem Fall außerdem bis in Höhe von 1000 EUR versichert ist. Dadurch wird der Verkaufsvorgang zuverlässig, sicher und effektiv. Außerdem sind wir ein großer Goldankäufer mit langjähriger Erfahrung. Wir kennen uns mit Gold aus!

Bestellen Sie einen Goldbrief, um Ihre Goldgegenstände zu verkaufen, und füllen Sie ganz unverbindlich unser Formular auf unserer Website aus! Verkaufen Sie Ihr Gold mit einem hohen Erlös und schnell.

Sie können gerne unseren Goldpreis mit dem anderer Ankäufer vergleichen!


Bedingungen

Bedingungen

1.1 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über Lieferungen und sonstige Leistungen zwischen

Goldbrief
C/O Acut Fulfillment
Nunsdorfer Ring 20
12277 Berlin
Tel: 0695 8996 940

E-Mail: [email protected]

nachfolgend GOLDBRIEF und dem Kunden, nachfolgend als Kunde bezeichnet, in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil der Geschäftsbeziehung.

1.2 Entgegenstehende oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden sind unwirksam. Sie werden nur Vertragsbestandteil, wenn GOLDBRIEF deren Geltung im Einzelfall ausdrücklich zugestimmt hat.

2.1 Die unbeschränkte Geschäftsfähigkeit und Volljährigkeit des Kunden ist Voraussetzung für das wirksame Zustandekommen eines Vertrages mit GOLDBRIEF.

2.2 Der Kunde muss eine deutsche Personennummer besitzen und im Melderegister mit einer festen Adresse in Deutschland registriert sein. Falls der Kunde die Bezahlung auf ein Bankkonto wünscht, muss er Inhaber eines deutschen Bankkontos in seinem eigenen Namen sein. Der Kunde ist verpflichtet, GOLDBRIEF unverzüglich Änderungen des Namens, der Adresse, der Telefonnummer und der Bankdaten des Kunden mitzuteilen. Diese Mitteilung soll schriftlich an die folgende Adresse von GOLDBRIEF erfolgen: Goldbrief GmbH, p.A Schlun & Elseven, Kyffhäuserstr. 45, 50674 Köln.

2.3 Der Kunde muss der legale und rechtmäßige Eigentümer des Gegenstands sein und das Recht haben, frei über den Gegenstand verfügen zu können. Mit der Einsendung bestätigt der Kunde, dass alle Gegenstände frei von Rechten Dritter sind und es sich um sein uneingeschränktes Eigentum handelt. Er bestätigt, dass er die volle Verfügungsberechtigung über die Gegenstände hat. Ebenso bestätigt er, dass die Gegenstände nicht aus einer strafbaren Handlung stammen.

2.4 GOLDBRIEF behält sich das Recht vor, einen Nachweis dafür zu verlangen, dass die oben genannten Anforderungen erfüllt sind.

2.5 Ein Ankauf von Gegenständen von Unternehmern nach § 14 BGB muss gesondert angezeigt werden. Unternehmer- Kunden müssen eine dem aktuellen Recht entsprechende Rechnung zusenden.

„Gegenstand“ ist ein Gegenstand aus Gold und „Gegenstände“ sind mehrere Gegenstände aus Gold, den/die der Kunde unter Verwendung eines Goldbeutels an GOLDBRIEF schickt. „Goldvereinbarung“ ist das Formular, das der Kunde im Goldbrief erhält. „GOLDBRIEF“ ist die Goldbrief GmbH (siehe auch Punkt 1 oben). „Goldbrief“ ist die Sendung, die der Kunde bei der Firma GOLDBRIEF auf deren Website oder telefonisch bestellt und welche das Begleitschreiben und den Goldbeutel enthält. „Goldbeutel“ ist die Antwortpostsendung, einschließlich des Sicherheitsbeutels, den der Kunde im Goldbrief erhält und den der Kunde benutzt, um Gegenstände an GOLDBRIEF zu schicken. Die „Website“ ist www.goldbrief.at. „Kunde“ ist die juristische Person (Gewerbetreibender) oder die natürliche Person (Verbraucher), welche die Vereinbarung mit GOLDBRIEF abschließt und Gegenstände an GOLDBRIEF verkauft. „Bedingungen“ sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen von GOLDBRIEF.

4.1 Der Kunde kann auf der Webseite https://www.goldbrief. at mittels eines Onlineformulars oder über den Kundenservice (E-Mail: [email protected] und Tel: 0720 1155 96) den Goldbrief anfordern. Fordert er diesen auf der Webseite an, so muss der Kunde im Onlineformular Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail angeben und auf „Goldbrief kostenlos bestellen“ klicken. Daraufhin wird ihm ein Goldbeutel mit Goldvereinbarung zugesandt. In der Goldvereinbarung muss der Kunde die Goldgegenstände listen, welche er dem Goldbeutel zufügt. Durch die Goldvereinbarung beauftragt der Kunde GOLDBRIEF zur Bewertung der gelisteten und dem Goldbeutel zugefügten Gegenstände.

4.2 Indem der Kunde die Goldvereinbarung ausfüllt, unterzeichnet und absendet, beauftragt er GOLDBRIEF und gegebenenfalls dessen Konzernunternehmen eine Bewertung des
Gegenstands vorzunehmen. GOLDBRIEF bietet dem Kunden nach der Bewertung den Kauf ausgewählter Goldgegenstände an. Hierbei nennt GOLDBRIEF einen Kaufpreis.

4.3 Das Angebot wird dem Kunden per E-Mail übersandt. Der E-Mail sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen angehangen. Der Kunde kann das Kaufangebot von GOLDBRIEF annehmen oder ablehnen. Die Antwort des Kunden soll innerhalb von fünf Tagen ab dem Tag, an dem GOLDBRIEF den Gegenstand erhalten, bewertet und einen Kaufpreis abgegeben hat, bei GOLDBRIEF eingehen.

4.4 Wenn der Kunde sich auf „Meine Seiten“ einloggt, die Kontodaten angibt und die Bewertung akzeptiert, gilt das Kaufangebot als angenommen. Mit der Annahme entsteht ein Kaufvertrag zwischen dem Kunden und GOLDBRIEF. Nachdem GOLDBRIEF die Bezahlung des Gegenstands vorgenommen hat, gelten die Pflichten von GOLDBRIEF aus dem Kaufvertrag als erfüllt, so dass das Rückgaberecht des Kunden erlischt.Die Vereinbarung zur Übereignung des Kaufgegenstandes erfolgt parallel und konkludent mit der Kaufvereinbarung. Somit geht nach der Kaufvereinbarung das Eigentumsrecht für die Goldgegenstände auf GOLDBRIEF über.

4.5 Sofern der Kunde dem Angebot nicht zustimmt, erfolgt eine Rücksendung der Gegenstände an die vom Kunden genannte Anschrift.

4.6 GOLDBRIEF behält sich das Recht vor, den Ankauf des Gegenstands abzulehnen, wenn die Sendung beschädigt, geöffnet, manipuliert oder nicht korrekt verschlossen ist. GOLDBRIEF hat außerdem das Recht, den Ankauf des Gegenstands abzulehnen, wenn dessen Menge oder Form nicht mit den Angaben übereinstimmt, die der Kunde in der Goldvereinbarung gemacht hat. Neben den oben genannten Fällen hat GOLDBRIEF das Recht, den Ankauf des Gegenstands ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

5.1 Nutzt der Kunde zur Versendung der Goldgegenstände an GOLDBRIEF nicht die zur Verfügung gestellte Versandtasche, so geschieht die Zusendung auf Kosten und auf Risiko des Kunden. Der Transport erfolgt über die Postagentur.

5.2 Die Sendungsnummer ist das einzige Beweismittel, dass der Kunde Wertgegenstände an GOLDBRIEF versendet hat.

5.3 Bei dem Versand sind die Wertgegenstände für bis zu 1.000 EUR versichert. Auf diesen Betrag beschränkt sich die Haftung von GOLDBRIEF. Die Versicherung gilt nur für den Teil des Gegenstands, der aus reinem Gold besteht.

5.4 Der Kunde muss beschädigte oder verlorene Sendungen GOLDBRIEF melden. Dann meldet GOLDBRIEF den Verlust der Reklamationsabteilung der Post und legt den Original-
Einsendebeleg vor, um Schadenersatz zu erhalten. Alle Reklamationsangelegenheiten werden von GOLDBRIEF erledigt. Um die Bezahlung zu erhalten, muss der ursprüngliche Versandbeleg der Post und der Kaufbeleg bei GOLDBRIEF eingereicht werden. Wenn kein Kaufbeleg vorhanden ist, verwendet GOLDBRIEF die Fotografien des betroffenen Gegenstands, die dem Goldbeutel beigefügt sind. Damit die Versicherung gültig wird, müssen die Bilder vor dem Versand des Briefs bei GOLDBRIEF vorliegen oder bei einer Postagentur aufgegeben werden Auf diese Weise sollen Betrugsversuche vermieden werden. Die Bewertung des Schadens wird unter diesen Umständen vorgenommen, indem das Gewicht der verlorenen Gegenstände auf den Bildern geschätzt wird. GOLDBRIEF tritt weiterhin mit dem Kunden in Kontakt, um eine möglichst genau den Wert der verlorenen Gegenstände zu bestimmen. Falls die zugeschickten Bilder nicht mit dem Inhalt des Goldbriefs übereinstimmen, unternimmt Goldbrief rechtliche Schritte und meldet alle Betrugsversuche der Polizei.

5.5 GOLDBRIEF übernimmt die Haftung gemäß dem obigen Punkt 5.1 nur, falls der Kunde den Gegenstand gemäß den Bestimmungen der Goldvereinbarung in dem Folder, welcher der Goldvereinbarung beigefügt ist, und auf der Website gehandhabt hat. Gegenstände, die in einer anderen als der oben angegebenen Weise an GOLDBRIEF geschickt werden, werden nicht ersetzt, und der Kunde trägt allein das Risiko für einen solchen Versand.

6.1 Es gelten die Preise und Gebühren, die jeweils in der aktuellen Preisliste angegeben sind, die auf der Website und unter Meine Seiten eingesehen werden kann, oder die dem Kunden separat per E-Mail oder Telefon genannt werden, nachdem GOLDBRIEF den Gegenstand bewertet hat. Die Preise, die für den Ankauf von Gold durch GOLDBRIEF genannt werden, gelten für die reine Goldmenge, d. h. ohne einen etwaigen Wert des Designs, des Fabrikats/Markenzeichens, von Steinen, Metall usw. Der angegebene Preis für den Goldgehalt 24 Karat gilt nur für so genanntes Investitionsgold in Form von Barren. Bei größeren Mengen als 25 Gramm Investitionsgold bitten wir Sie, unseren Kundenservice zu kontaktieren.

6.2 Der an den Kunden gezahlte Preis basiert auf der betroffenen Goldmenge, dem Feingehalt und dem Goldpreis zu dem Zeitpunkt, zu dem das Gold bei uns eingeht.

6.3 GOLDBRIEF bietet seinen Kunden eine Preisgarantie gemäß den nachstehenden Bestimmungen. Die Preisgarantie gilt für den Fall, dass der Kunde innerhalb von fünf Tagen ab dem Tag, an dem GOLDBRIEF den Gegenstand erhalten und bewertet hat, schriftlich nachweisen kann, dass ein gleichwertiger Internet-Goldhändler dem Kunden einen höheren normalen Preis pro Gramm angeboten hat. Etwaige Kampagnenpreise gelten nicht (beispielsweise Preisangaben, die darin bestehen, dass ein höherer Preis als der Weltmarktpreis nach 30 Tagen gezahlt wird, oder Preise, die nur für maximal 5 Gramm des eingeschickten Gewichts über 100 Gramm bezahlt werden). Unter einem gleichwertigen Internet- Goldankäufer wird ein Akteur verstanden, der seine Tätigkeit ausschließlich im Internet ausübt, nicht mit Steinen handelt und dessen Bewertung ausschließlich auf dem Goldwert basiert, d. h. vom Gewicht und vom Karatwert ausgeht. Dieser Akteur darf auch keine Goldgegenstände verkaufen. Lokale Goldankäufer sind folglich nicht in unserer Preisgarantie enthalten.

6.4 Die Preisgarantie gilt für die reine Goldmenge. Die Preisgarantie wird ausgehend vom Nettopreis des Goldes berechnet. Etwaige Kosten, Abzüge oder Gebühren zu Lasten des Kunden können hinzukommen, wie beispielsweise Bewertungsgebühren.

6.5 GOLDBRIEF behält sich das Recht vor, den Gegenstand an den Kunden zurückzuschicken, statt dem Kunden den Unterschied im Goldwert des Gegenstands zu ersetzen. Der Gegenstand wird in diesem Fall gemäß dem nachstehenden Punkt 6.5 versichert zurückgeschickt, ohne dass dem Kunden dadurch Kosten entstehen.

6.6 GOLDBRIEF behält sich das Recht vor, von der Preisgarantie im Einzelfall abzusehen.

7.1 Wenn GOLDBRIEF den Gegenstand erhalten hat, führt GOLDBRIEF eine Bewertung des Gegenstands durch. Grundlage der Bewertung sind die Ankaufspreise zum Zeitpunkt der Auswertung der angebotenen Gegenstände. Wenn GOLDBRIEF den Wert des Gegenstands festgestellt hat, erhält der Kunde ein Kaufpreisangebot von GOLDBRIEF.

7.2 GOLDBRIEF hat das Recht, die Echtheit des Gegenstands zu kontrollieren, um den Gegenstand zu bewerten. Bei der Kontrolle können chemische und technische Tests durchgeführt werden. GOLDBRIEF kann den Gegenstand zerlegen, falls vermutet wird, dass der Gegenstand aus einem anderen Material als Gold besteht. Es kann dabei zu einer Beschädigung oder zur Zerstörung der Wertgegenstände kommen. Schadensersatzansprüche wegen der Beschädigung oder Zerstörung der zugesandten Wertgegenstände im Zuge der Bewertung und notwendigen Bearbeitung sind ausgeschlossen.

7.3 GOLDBRIEF kann ausschließlich eine Zahlung auf Ihr Bankkonto vornehmen. Diese kann nur dann erfolgen, sofern Sie als Kunde Ihre Kontoinformationen mitgeteilt haben, indem Sie sich auf „Meine Seiten“ eingeloggt und angegeben haben, auf welches Bankkonto die Bezahlung erfolgen soll. Ihre Kontonummer soll GOLDBRIEF bekannt sein, nachdem die Bewertung beendet wurde.Sie als Kunde sind dafür verantwortlich, dass Sie die IBAN und den BIC korrekt angeben. GOLDBRIEF übernimmt keine Haftung für falsche Angaben der Kontoinformationen.

7.4 Bezahlung bedeutet, dass GOLDBRIEF den als Vertragsbestandteil gewordenen Kaufpreis auf das Bankkonto des Kunden überweist. Der Kunde teilt seine Bankdaten mit, indem er sich auf „Meine Seiten“ eingeloggt und diese dort angibt. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass die IBAN und BIC korrekt angeben sin. GOLDBRIEF übernimmt keine Haftung für falsche Angaben der IBAN und des BIC.

8.1 GOLDBRIEF schickt den Gegenstand nach Kontakt mit dem Kunden per E-Mail oder Telefon zurück, falls der Gegenstand nicht aus Gold besteht, sowie in den Fällen, die im nachstehenden Punkt 8.2 genannt sind.

8.2 Falls GOLDBRIEF aus irgendeinem Grund beschließt, den Kauf nicht durchzuführen, wird der Kauf abgebrochen, und GOLDBRIEF schickt dann den Gegenstand zurück.

8.3 Für die Rücksendung durch GOLDBRIEF wegen Gründen aus Punkt 8.1 und 8.2 entstehen dem Kunden keine Kosten.

8.4 Bei der Rücksendung geht die Gefahr des Untergangs oder einer Verschlechterung auf den Verkäufer über, sobald die Gegenstände der Versandperson oder der Versandinstitution übergeben wurde, spätestens jedoch beim Verlassen von GOLDBRIEF. Ist der Kunde Unternehmer, so muss er die zurückgesandten Gegenstände innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt die Rücksendung untersuchen und erkennbare Mängel anzeigen. Andernfalls gelten die Mängel als genehmigt.

8.5 Die Rücksendekosten, die dadurch entstehen, dass der Kunde das Kaufpreisangebot nicht annimmt, belaufen sich auf 19 EUR für jede versicherte Sendung. Die Rückgabezeit wird auf zirka zwei Wochen geschätzt. Gegenstände, die nicht aus Gold oder Silber bestehen, werden unversichert zurückgeschickt.

8.6 GOLDBRIEF haftet nicht für Rücksendungen, die auf Wunsch des Kunden vorgenommen werden. Wenn der Gegenstand beschädigt wird oder verlorengeht, ist GOLDBRIEF für diesen Verlust nicht schadenersatzpflichtig.

8.7 GOLDBRIEF behält sich das Recht vor, den Gegenstand an den Kunden zurückzuschicken, falls dieser auf sein Kaufpreisangebot nicht reagiert. Der Gegenstand wird gegen eine Gebühr von 39 EUR für den Verwaltungsaufwand sowie 19 EUR für die Rücksendungskosten, d. h. gegen eine Gesamtgebühr von 58 EUR, zurückgeschickt. Dies gilt für Kunden, die sich nicht auf „Meine Seiten“ eingeloggt haben oder nicht auf andere Weise das Kaufpreisangebot zur Kenntnis genommen haben, nachdem GOLDBRIEF wiederholt versucht hat, mit dem Kunden in Kontakt zu treten.

9.1 Goldbrief ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften (z.B. nach dem Geldwäschegesetz oder der Abgabenordnung) zur Identifizierung des Kunden verpflichtet.

9.2 GOLDBRIEF stellt die Identität des Kunden durch Einholung von Informationen von Mobilfunknetz- und Telefonbetreibern, PAR und Kreditauskunfteien fest und gleicht diese Angaben mit den Angaben ab, die der Kunde selbst in der Goldvereinbarung oder auf „Meine Seiten“ gemacht hat. Die Informationen, die GOLDBRIEF von anderen Stellen als vom Kunden einholt, werden nur verwendet, um die Identität des Kunden festzustellen. Bezüglich der Angaben, die der Kunden macht, gelten die datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

10.1 Bei allen Bargeldgeschäften, deren Wert 2.000 EUR übersteigt, ist gemäß den Bestimmungen des Geldwäschegesetztes (GwG) die Identifizierung des Kunden erforderlich. Hierzu bedarf es der Kopie des gültigen Personalausweises oder Reisepasses des Kunden.

10.2 Bei der Auszahlung per Überweisung ist die Identität zum Zwecke des Geldwäschegesetztes anhand der Bankdaten nachvollziehbar.

11.1 GOLDBRIEF ist berechtigt, die Kommunikation mit dem Kunden zu Ausbildungszwecken elektronisch aufzuzeichnen oder auf andere Weise zu dokumentieren.

11.2 Die personenbezogenen Angaben, die der Kunde zur Verfügung stellt, werden vertraulich und gemäß der Datenschutzverordnung behandelt. Der Kunde ist berechtigt, auf seine personenbezogenen Angaben zuzugreifen, die bei GOLDBRIEF gespeichert sind. Falls diese Angaben falsch, unvollständig oder nicht mehr aktuell sind, hat der Kunde das Recht, eine Korrektur oder Löschung dieser Daten zu verlangen.

11.3 Die personenbezogenen Angaben des Kunden werden zu folgenden Zwecken verarbeitet: Feststellung der Identität, Vereinbarungsentwurf und -verwaltung sowie zur Kommunikation mit dem Kunden, um die Vereinbarung mit dem Kunden abzuschließen und zu erfüllen. Die personenbezogenen Angaben werden auch verwendet, um die rechtlichen Verpflichtungen von GOLDBRIEF gemäß der geltenden Gesetzgebung zum Handel mit gebrauchten Waren zu erfüllen. Personenbezogene Angaben über Sie als Kunde können zu Marketingzwecken zwischen dem Kunden und GOLDBRIEF verwendet werden, wenn Sie als Kunde dies ausdrücklich genehmigt haben. GOLDBRIEF teilt die personenbezogenen Angaben des Kunden der Polizeibehörde zu den oben genannten Zwecken oder in Bezug auf etwaige rechtliche Angelegenheiten mit.

11.4 Indem der Kunde eine Goldvereinbarung bestellt, akzeptiert er die Bedingungen. Falls der Kunde nicht wünscht, dass personenbezogene Angaben zu Zwecken verwendet werden, die direkt das Marketing von GOLDBRIEF betreffen, muss der Kunde dies GOLDBRIEF schriftlich mitteilen.

11.5 Zum Zwecke der Geschäftsabwicklung kann es notwendig sein, personenbezogene Daten an Dienstleistungspartner (z.B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen) weiterzugeben. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum.

11.6 Goldbrief, C/O Acut Fulfillment Nunsdorfer Ring 20 12277 Berlin, E-Mail [email protected], ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Angaben.

12.1 Die Website enthält so genannte Cookies. Indem Ihr Browser zur Annahme von Cookies installiert und konfiguriert ist, willigen Sie in die Verwendung von Cookies wie im Folgenden beschrieben ein.

12.2 GOLDBRIEF verwendet sitzungsbasierte Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern, indem festgestellt wird, wo Sie lange verweilen und welche Seiten Sie für interessant halten. Cookies werden auch zur Steuerung etwaiger Kampagnencodes/ Preise sowie für allgemeine Internetstatistiken verwendet. Wenn Sie einen neuen Browser öffnen, wird ein neues Sitzungscookie angelegt. Wir verwenden auch Cookies, die gespeichert werden, nachdem die Sitzung beendet wurde. Diese Cookies werden verwendet, um beispielsweise festzustellen, ob Sie uns früher schon besucht haben, zu welcher Kampagne Sie gehören und wann Sie uns zum letzten Mal besucht haben. In Cookies werden keine personenbezogenen Angaben wie E-Mail oder Personennummern gespeichert.

12.3 Informationen aus Cookies werden auf unserer Website verwendet, um unsere Dienstleistungen zu verbessern und Sie als Kunde über Marketingkampagnen und Angebote zu informieren. GOLDBRIEF gibt die mit Cookies eingeholten Informationen nicht an Dritte weiter, kann aber solche Informationen an seine Konzernunternehmen weitergeben.

12.4 Wenn Sie die Website von Goldbrief besuchen, informieren wir Sie darüber, ob Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Wenn Sie die gespeicherten Cookies entfernen wollen, müssen Sie die Einstellungen in Ihrem Browser aufrufen und löschen. Danach werden Sie darauf hingewiesen, dass Sie keine Website von Goldbrief besuchen sollen, um zu vermeiden, dass mehrere Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden.

13.1 Die Mitteilung, die GOLDBRIEF mit dem Brief an den Kunden sendet, gilt als spätestens sieben Tage nach der Absendung beim Kunden angekommen, wenn der Brief an die Melderegisteradresse des Kunden oder an die letzte Adresse, die der Kunde GOLDBRIEF schriftlich mitgeteilt hat, geschickt wurde. Die Mitteilung, die GOLDBRIEF per E Mail an den Kunden schickt, gilt als an demselben Tag beim Kunden angekommen, an dem die E-Mail Mitteilung dem Kunden an die E-Mail-Adresse, die der Kunde GOLDBRIEF angegeben hat, geschickt wurde. Der Kunde ist verpflichtet, seine Kontaktangaben zu aktualisieren.

13.2 Indem der Kunde eine Goldvereinbarung bestellt, erteilt der Kunde seine Einwilligung, dass GOLDBRIEF und dessen Konzernunternehmen E-Mail, Telefax und andere Anrufautomaten oder ähnliche automatische Systeme zur individuellen Kommunikation verwenden, um eine Vereinbarung mit dem Kunden abzuschließen und zu erfüllen.

14.1 GOLDBRIEF meldet der Polizei Missbrauch, Verwendung von Diebesgut und Betrug sowie deren Versuch. GOLDBRIEF kann Informationen in einem zweckmäßigen Register speichern, wenn ein Missbrauch oder eine andere unzulässige Tätigkeit vorgefallen ist, oder um solchen Vorkommnissen vorzubeugen.

14.2 GOLDBRIEF ist bei Missbrauch oder Betrug berechtigt, der Polizeibehörde notwendige Informationen über durchgeführte Transaktionen zur Verfügung zu stellen und der Polizei Zugang zum Computersystem von GOLDBRIEF zu gestatten.

GOLDBRIEF ist berechtigt, Kontrollanrufe (Rückrufe) an den Kunden durchzuführen, um die Identität und/oder den Preis, den GOLDBRIEF für den Gegenstand anbietet, zu überprüfen und um zu bestätigen, dass die gemachten Angaben korrekt sind. Kontrollanrufe erfolgen nur an die Telefonnummer, die der Kunde angegeben hat, und/oder an die Telefonnummer, die dem Kunden gemäß der Telefonbuchauskunft oder dergleichen gehört.

16.1 Die Haftung von GOLDBRIEF beschränkt sich auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. GOLDBRIEF haftet nicht für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten oder Garantien betreffen oder Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz begründen. Die Haftung von GOLDBRIEF ist der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden begrenzt.

16.2 GOLDBRIEF haftet nicht für Schäden, die auf Ursachen beruhen, die nicht im Verantwortungsbereich von GOLDBRIEF liegen und auf die GOLDBRIEF keinen Einfluss hat.

16.3 Außer den ausdrücklichen Verpflichtungen gemäß den vorliegenden Bestimmungen übernimmt GOLDBRIEF keine Haftung für Fehler und Mängel in den Informationen, die auf der Webseite veröffentlicht werden. GOLDBRIEF übernimmt außerdem keine Haftung für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die der Kunde durch Betriebsunterbrechungen oder andere Störungen in Kommunikationsverbindungen oder Computersystemen erleidet.

16.4 Die Haftung von GOLDBRIEF für Verlust oder Beschädigung des Gegenstands ist auf den Haftungsumfang begrenzt, der ausdrücklich in diesen Bedingungen angegeben ist. GOLDBRIEF haftet außerdem nicht für Schäden, die durch deutsche oder ausländische Rechtsvorschriften, Krieg, Streik, Blockaden, Naturkatastrophen oder andere ähnliche Umstände verursacht werden. Der Vorbehalt in Bezug auf Streik, Blockaden, Boykott und Aussperrung gilt auch, wenn GOLDBRIEF Gegenstand solcher Konfliktmaßnahmen ist oder solche Konfliktmaßnahmen trifft.

16.5 Die Haftungsbegrenzungen haben keinen Einfluss auf die Rechte von Verbrauchern gemäß der zwingenden Gesetzgebung.

17.1 Für die Vertragsbeziehung gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

17.2 Dem Verbraucher darf nicht der Schutz entzogen werden, der ihm durch die zwingenden Bestimmungen im Land seines gewöhnlichen Aufenthalts gewährt wird.

17.3 Streitigkeiten, die sich aus diesen Bedingungen oder der Goldvereinbarung ergeben, sollen, wenn keine Einigung erzielt wird, von einem allgemeinen Gericht beigelegt werden. Für den Verbrauchergerichtsstand gelten die gesetzlichen Vorschriften.

17.4 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, http://ec.europa.eu/consumers/ odr/.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit und Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Sofern die Bestimmungen unwirksam oder nicht Vertragsbestandteil geworden sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags nach den gesetzlichen Vorschriften.


Über uns

Über uns

Goldbrief wurde im Jahr 2009 in Schweden gegründet und ist inzwischen in mehreren Europäischen Ländern ein etablierter Partner im Handel mit Gold. Deutschland ist einer unser größten Märkte und wir haben das Ziel, Privatpersonen eine neue, einfache und kluge Art des Goldverkaufs anzubieten. Dadurch, dass unsere Tätigkeit im Internet stattfindet – und keine kostenaufwendigen Ankaufstätten erfordert – können wir Ihnen als Goldverkäufer stets außergewöhnlich hohe Goldpreise anbieten. Heute hat die Goldbrief über 100.000 zufriedene Kunden allein in Europa, und über 6.400 Menschen mögen und folgen uns auf Facebook. Goldbrief ist ein zuverlässiger und beliebter Goldankäufer!

Zufriedene Kunden sind am wichtigsten

Unser Motto lautet „Zufriedene Kunden führen zu weiteren zufriedenen Kunden“ – und deshalb ist es sehr erfreulich, dass mehr als die Hälfte aller Leute, die sich an uns wenden, um Gold zu verkaufen, Goldbrief auf Empfehlung von Freunden oder Bekannten gewählt haben. Für uns ist nichts wichtiger und erfreulicher, als unseren Kunden volle Aufmerksamkeit, einen guten Service und einen richtig guten Preis bieten zu können. Wir freuen uns darauf, Ihnen das zu beweisen.

Besuchen Sie Goldbrief auf Facebook

Enge Zusammenarbeit mit der Post

Wenn Sie sich an uns wenden, wird Ihr Gold auf dem gesamten Verkaufsweg sicher in einem so genannten Goldbrief transportiert. Bei diesen Briefen handelt es sich um Sendungen per Einschreiben, die mit speziell konzipierten Sicherheitsbeuteln ausgestattet sind. Wenn Sie Ihren Goldbrief bei Ihrer lokalen Postagentur aufgeben, wird Ihr Gold versichert. Wir arbeiten eng und effizient mit der Post zusammen, und die Einschreiben der Post sind eine bewährte und sichere Art und Weise, Wertgegenstände in Deutschland zu versenden.